Tiergestützt arbeiten mit Achatschnecken

therapie.tier.mensch.

Tiergestützt arbeiten mit Achatschnecken

Tiergestützt arbeiten mit Achatschnecken:

 

Tiergestützte Therapie und Pädagogik werden zu Recht immer beliebter. Tiere helfen uns in eine andere Welt einzutauchen, uns zu erden, den Weg zum inneren Gleichgewicht wieder zu finden. Sie schenken uns Vertrauen und ein hohes Maß an Unvoreingenommenheit. Sie schulen uns in Achtsamkeit, schenken uns Ruhe und Geduld, Freude und Mut...

 

Achatschnecken (afrikanische Riesenschnecken) gelten als ausgesprochen geeignete Tiere für den tiergestützten Einsatz in Praxen, Kindergärten, Schulen, Pflegeheimen und anderen Einrichtungen. Auch in der Psychotherapie leisten sie wertvolle Dienste. In ihrem ganz eigenen Tempo laden uns die majestätischen Riesen - wie kein anderes Tier in TGI - zur Langsamkeit ein. Sie ermöglichen es uns, den Fokus ganz reduziert auf das ursprüngliche, arteigene Verhalten und die Bedürfnisse eines Tieres zu richten und diese nahezu unbeeinflusste Wirkung zu erkennen, wertzuschätzen und in unsere Arbeit mit Menschen zu integrieren. Leider werden diese faszinierenden Tiere häufig ohne das nötige Wissen um Artenauswahl, Haltung und Einsatzmöglichkeiten in die Arbeit integriert. Der pädagogische oder therapeutische Wert einer erfolgreichen tiergestützten Intervention hängt jedoch untrennbar mit dem Wohlergehen der eingesetzten Tiere zusammen.

Neben den grundlegenden Kenntnissen rund um den Co-Therapeuten Achatschnecke, erhalten Sie viele interessante Informationen und fachlich versiertes Hintergrundwissen, sowie zahlreiche, praktische Anregungen für den konkreten Einsatz in Ihrem Arbeitsbereich. Auch der kunsttherapeutische Ansatz wird in den 2 Tagen näher beleuchtet werden.

 

Nach Abschluss dieses Seminars haben Sie das nötige, grundlegende Fachwissen erlangt um kompetent und artgerecht mit Achatschnecken in Ihrer therapeutischen, erzieherischen oder pädagogischen Tätigkeit arbeiten zu können. Angesprochen sind aber nicht nur potentielle Interessenten am eigenen, zukünftigen Einsatz der Achatschnecke, sondern alle tiergestützt arbeitenden Therapeuten und Pädagogen, die sich ein „Reset“ wünschen: Die Wirkung unserer Tiere in einer basalen Form erleben und erfühlen, sich darauf zurückbesinnen, was der Co-Therapeut Tier im Allgemeinen und vielleicht auch unser Tier im Speziellen in seiner Natürlichkeit, Ruhe und Langsamkeit zu bewirken vermag – am Vorbild der Achatschnecke.

Referentin:

Stefanie Becker-Schulz, niedergelassene Therapeutin, Heilpraktikerin/Psycho-therapie, Kunsttherapeutin, tiergestützte Psychotherapie mit Achatschnecken und Hund in eigener Praxis, Dozentin für u.a. Kunsttherapie in eigenem Institut, langjährige Erfahrung in der Haltung und Zucht von tropischen Schnecken, u.a. Achatschnecken. Website: www.lkt-schule.de

Termin:

Samstag, 16.Juni 2018 +

Sonntag, 17. Juni 2018

jeweils von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Dauer: 2 Tage

Umfang: 12 Stunden + 2x1 Stunde Pause

Kosten: 195,-€ /Person inkl. Getränke (Kaffee, Tee, Wasser, Säfte)

Anmeldung:

Anmeldungen bitte bis zum 3. Juni an: info@therapietiermensch.de

Ansprechpartnerin: Annika Spiegel

Veranstalter + Ort:

t.t.m.-therapie.tier.mensch. UG haftungsbeschränkt lädt ein auf die Jugendfarm in Essen. In tierischem Ambiente neben Pfauen, Hühnern, Schweinen, Pferden, Ziegen und Kleintieren bekommen die Achat-Schnecken ihre verdiente Zuwendung und Zeit.

 

Jugendfarm Essen

Kuhlhoffstraße 71

45329 Essen

1. Anmeldeformular downloaden 2. Ausdrucken 3. Ausfüllen 4. Einfach per Post, Fax oder E-Mail an uns.

Post: t.t.m.-therapie.tier.mensch. - Annika Spiegel - Scharnhorststr. 56 - 46535 Dinslaken / Fax: 02043-7759901 / E-Mail: info@therapietiermensch.de

(Anschließend prüfen wir Ihre Anmeldung und werden Ihnen die Bestätigung zuschicken oder Sie bei eventuellen Nachfragen kontaktieren.)

 

Mailen Sie uns: info@therapietiermensch.de

Rufen Sie uns an:: 07174 - 296152